FAQ


Klicken Sie auf eine Frage, um die Antwort zu sehen.


Ab wann kann ich mit praktischen Fahrstunden beginnen?

Das Fahren kann rein rechtlich sofort ab Vertragsabschluss stattfinden. Jedoch macht es erst Sinn (=spart Ihnen Kosten), wenn der Führerscheinantrag beim zuständigen Landratsamt eingegangen ist und der Fahrschüler ca. 3-4 Monate von dem erforderlichen Mindestalter zum Ablegen der Praxisprüfung entfernt ist. Weiterhin ist es für uns wichtig zu wissen, ob eine Sehhilfe benötigt wird beim Fahren oder nicht, falls der Antrag noch nicht gestellt worden ist. <> 


Welcher Prüfer kommt zur Prüfung?

In Hessen wird daraus ein großes Geheimnis gemacht. Wir wissen es also immer erst am Prüfungstag. In anderen Bundesländern hängen Pläne aus, sodass man vorher schon weiß, welcher Prüfer kommt. <>


Wie lange dauert die komplette Ausbildung normalerweise?

Von der Anmeldung bis zur Praxisprüfung (Klasse B) dauert es in der Regel 3 Monate. Hierbei ist zu beachten, dass die Antragstellung zu Beginn der Ausbildung stattfinden muss und dass die Prüfungen möglichst beim ersten Mal bestanden werden sollten. Es ist möglich, für die komplette Ausbildung nur 4-6 Wochen zu benötigten bei schneller Bearbeitung der Dokumente durch die zuständigen Behörden. Wichtig ist hierbei ebenso die Einreichung des kompletten Führerscheinantrags gleich zu Beginn der Ausbildung sowie der kontinuierliche Besuch der Theorieunterrichte in den Fahrschulen. <>


Muss ich mit der Teilnahme am Theorieunterricht warten bis Thema 1 startet?

Nein. Man kann zu jedem Thema einsteigen, denn jedes Thema ist vom anderen Thema unabhängig. <>


Was passiert, wenn ich mal ein Thema verpasse?

Das ist kein Problem. Es gibt Anwesenheitslisten, die wir in unser Computersystem übertragen. Wir können zu den Öffnungszeiten also für Sie nachsehen, welche Themen Sie bereits haben oder welche Themen noch fehlen. Wir haben in den Unterrichtsräumen einen Theorieplan aushängen. Dort können Sie nachschauen, wann das verpasste Thema wieder in welcher Filiale unterrichtet wird. Hierbei sind wir Ihnen selbstverständlich auch gerne behilflich. <>


Kann ich von einer anderen Fahrschule zur Fahrschule Cruise-Control wechseln?

Ein Wechsel von einer anderen Fahrschule ist sehr leicht und schnell erledigt. Sie benötigen je nach Ausbildungsstand nur ein paar Unterlagen.

  • Wenn Sie noch keinen Führerscheinantrag gestellt haben und Sie noch keinen Unterricht besucht haben, können Sie ohne Dokumente wechseln.
  • Wenn Sie noch keinen Führerscheinantrag gestellt haben und Sie schon Theorieunterricht besucht haben, muss Ihnen die alte Fahrschule eine Ausbildungsbescheinigung über die absolvierten Themen kostenlos und unverzüglich aushändigen.
  • Wenn Sie den Antrag schon gestellt haben und Sie Unterricht besucht haben, benötigen Sie Ihre Rücklaufnummer (laufende Nummer, die der TÜV jedem Fahrschüler zuordnet) und eine Ausbildungsbescheinigung über die absolvierten Themen kostenlos und unverzüglich.
  • Wenn Sie bereits Sonderfahrten absolviert haben, so sind diese – ebenso wie bei der Theorie – in Form einer Ausbildungsbescheinigung kostenlos und unverzüglich auszuhändigen.

Gerne stehen wir Ihnen bei Problemen zur Seite. Sprechen Sie uns einfach an. <>


Wie läuft die Motorradausbildung ab?

Wir starten die Ausbildung mit den Grundfahraufgaben, die auch in der Praxisprüfung absolviert werden müssen. Das ist die Basis für viele Vorgänge, die man im Straßenverkehr benötigt und anwenden muss. Ist die Grundausbildung absolviert (Grundfahrübungen und Stadtverkehr), starten die besonderen Ausbildungsfahrten. Sie werden bei fast allen Fahrstunden mit dem Motorrad begleitet. Wir verfügen über ein Funkgerät, das beim Ausbilder in Jacke und Helm installiert werden kann, um Sie vom Motorrad aus praktisch ausbilden zu können. <>


Wie kann ich an Prüfungstagen unnötigen Stress vermeiden?

Bleiben Sie ruhig! Wir haben aufgrund unserer Erfahrung über Ihre Leistung entschieden, dass Sie bereit für die Prüfung sind. Erzählen Sie nur den wichtigsten Personen von Ihren Prüfungen. Somit ist der Erwartungsdruck nicht so hoch. Bringen Sie zu allen Prüfungen Ihren Ausweis (Personalausweis oder Reisepass) mit. Falls Sie bereits eine Fahrerlaubnis besitzen, bringen Sie diese ebenso zur Prüfung mit. <>


Welches Passbild benötige ich wofür?

Für die Mofa-Prüfbescheinigung langen zwei normale Passbilder. Für alle Kartenführerscheine werden vom Landratsamt nur noch biometrische Passbilder akzeptiert. Jedoch langt ein biometrisches Passbild für die Beantragung eines Kartenführerscheines. <>


Ist eine Ausbildung auf Automatik-Autos möglich?

Wir halten für Sie ein eigenes Fahrschulauto mit automatischer Kraftübertragung (Automatik-Auto) bereit. Auf Ihren Wunsch können wir Auffrischungsfahren, die komplette Ausbildung, sowie Übungsstunden mit diesem Fahrzeug absolvieren. Sollte die Fahrerlaubnisprüfung auf unserem Automatikauto gemacht werden, bekommen Sie einen Eintrag in den Führerschein, dass Sie nur Kraftfahrzeuge mit automatischer Kraftübertragung führen dürfen. <>